Medizinischer Lebenslauf

Matthias Echternach

Curriculum

Schule

1979 Grundschule Isernhagen

1983 Orientierungsstufe Großburgwedel

1985 Gymnasium Großburgwedel (Abitur 1992)

Bild (c) Isernhagen
 

Zivildienst

1992-1993 Medizinische Hochschule Hannover

Bild (c) Deutschlandfunk

Medizinstudium

1993-1996 Universität Freiburg

1996-1997 Universität Wien

1997-1999 Universität Freiburg

1999-2000 Universität Heidelberg

Praktisches Jahr

Chirurgie: Universitätsklinik Heidelberg

Innere Medizin: Universitätsklinik Zürich

HNO: Mass. Eye and Ear Infirmary, Harvard Medical School, Boston, USA

Bild (c) Havard University

Berufliche Stationen

07/2000- 01/2006 

Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar, HNO-Klinik

02/2006-08/2018 

Universitätsklinikum Freiburg, Institut für Musikermedizin

Seit 08/2018

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU Klinikum), Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie, HNO-Klinik

Bild (c) LMU Klinikum

Facharztausbildung HNO

2000- 2005 Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar 
   Bis 09/2004 unter Prof. Dr. Plinkert
   Bis 06/2005 unter PD Dr. Verse 

10/2005  Facharzt für HNO

Bild (c) SR

Facharztausbildung Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Pädaudiologie)

07/2005- 01/2006 

Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar unter der Leitung von PD Dr Delb

11/2010-10/2012 

Universitätsklinikum Freiburg unter der Leitung von Prof. Dr. Richter

01/2013 Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Pädaudiologie)

Promotion

2000 an der Universität Freiburg i.Br. 

Thema: Operabilität geriatrischer Patienten aus Sicht der Anästhesiologie

Habilitation

2010 Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg. 

Titel der Habilitationsschrift: Wissenschaftliche Untersuchungen zu Registerübergängen bei männlichen Stimmen

Professur

2012 Ruf auf eine  W3-Professur für Musikermedizin an die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin (Rufablehnung)

2013 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Freiburg

2018 Vertretungsprofessur für Phoniatrie und Pädaudiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

2018 Ruf auf eine W2-Professur für Phoniatrie und Pädaudiologie an die Ludwig-Maximilians-Universität München (Rufannahme)

Lehrtätigkeit an Hochschulen

2000-2006 für das Fach HNO an der medizinischen Fakultät der Universitätsklinik Homburg

2006-2018 Regelmäßige Unterrichte für HNO und Musikermedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg

2006-2018 Regelmäßige Unterrichte für Stimm- und Hörphysiologie an der Musikhochschule Freiburg

Seit 2018 Lehrtätigkeit an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Seit 2019 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater München

Daneben vielfache singuläre Lehre an Musikhochschulen im Bereich der Stimmphysiologie

Lehrtätigkeit an Logopädieschulen und in der Krankenpflege

Von 2000- 2005  Unterricht in der Krankenpflegeschule Homburg für das Fach HNO

2001- 2004 Unterricht für das Fach Phoniatrie an der Logopädieschule Kaiserslautern

2004- 2006  Unterricht für die Fächer Phoniatrie und Pädaudiologie/Audiologie an der Logopädieschule Homburg/Saar

2007-2018 Unterricht für Phoniatrie an der IB medizinischen Akademie - Logopädieschule Freiburg

2010-2018 Ärztliche Leitung der IB medizinischen Akademie - Logopädieschule

Ab 2021 Unterricht für Phoniatrie an der Logopädieschule am LMU Klinikum

Bild (c) Badische Zeitung


 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie

Berufsverband der Fachärzte für Phoniatrie und Päsaudiologie

Deutsche Gesellschaft für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde

European Society of Laryngology

Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin

Collegium Medicorum Theatri (CoMeT)

Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen 

Mitglied in Editorial Boards

Journal of Voice 

Logopedics Phoniatrics Vocology 

Tätigkeiten als Reviewer

Für staatliche Geldgeber:

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Schweizer Nationalfonds

 

Für Journale:

Journal of Voice 

Logopedics Phoniatrics Vocology

Journal of the Acoustical Society of America

The Laryngoscope

Dysphagia

HNO

Folia phoniatrica et logopedica

Sprache Stimme Gehör

Current Bioinformatics

Plos one

IEEE Transactions Audio, Speech Language Processing

European Achieves of Otolaryngology, Head Neck Surgery

Medical Problems Performing Artists

NMR in Biomedicine

Journal of Speech, Language, Hearing Research

Forschungsförderung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):

Ec 409/1-1 (Hauptantragsteller, 2013) 

Ec 409/1-2 (Hauptantragsteller, 2017) 

Ri 1050/4-1 (Co-Antragsteller, 2010)

 

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst:

Förderung einer Studie zur Ausbreitung von Aerosolen bei Musikern

 

Firma Spiegel Theiss:

Post-Market Studie

Auszeichnungen

2009 Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin

2010 Gerhard-Kittel-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie

2014 European Phoniatrics Voice Award der Union Europäischer Phoniater

© M.Echternach. Alle Rechte vorbehalten.